..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Mauersegler

Lebenslaufstrategien des Mauerseglers

 

 

Populationsökologische Untersuchungen zur Lebenslaufstrategie des Mauerseglers Apus apus

Mauersegler1
 

Promotionsprojekt von
Dipl.-Biol. Arndt Wellbrock:

Einführung 
Jeder Organismus muss in seinem Leben begrenzte Ressourcen wie Energie und Zeit auf verschiedene Lebensprozesse aufteilen (resource allocation theory). Dabei entstehen Konflikte (trade-offs) zwischen einerseits Investitionen in Wachstum, Reifung oder Aufrechterhaltung der Funktionen des eigenen Körpers und andererseits Investitionen in die jetzige und zukünftige Fortpflanzung. Seinen lebenslangen Fortpflanzungserfolg zu maximieren, ist letztendlich aus evolutionsbiologischer Sicht das Ziel dieser Konfliktbewältigungen. Die Life-history Theorie befasst sich mit der Entstehung der unterschiedlichen Strategien von Organismen, Allokationsprobleme des Lebens zu lösen. Diese Strategien werden Lebenslaufstrategien (life-history strategies) genannt. Gerade relativ langlebige und extrem an bestimmte Lebensweisen angepasste Arten wie der Mauersegler Apus apus bieten die Möglichkeit, die Gründe für die Entstehung von verschiedenen Lebenslaufstrategien besser zu verstehen.

 Mauersegler2

Weiter